4 Kanu-Sportler*innen bei der U23-/ Juniorenweltmeisterschaft in Portugal dabei

Montemor-o-Velho war in diesem Jahr vom 03.-06. September Austragungsort der U23-/ Juniorenweltmeisterschaft. Mit dabei waren 4 Nachwuchsathlet*innen aus Sachsen-Anhalt, die allesamt am Stützpunkt des Sportclubs Magdeburg trainieren.

Mit Julia Hergert und Josefine Landt gelangten zwei Magdeburger U23-Sportlerinnen auf die Medaillenränge. Im K4 über 500 m schaffte Josefine Landt den Sprung auf den Silberrang und auch Julia Hergert holte sich im K2 über 500 m die Silbermedaille. Im K1 500 m (J. Hergert) und K2 200 m mussten sich beide mit dem 5. Rang begnügen.

David Töpel, der Deutsche Meister im C1 über 1000m, paddelte im Juniorenbereich im C2 über die 500 m auf den 6. Platz.

Die schlimmsten Augenblicke erlebte in diesen Tagen wahrscheinlich Moritz Florstedt, der im K4 über die 500 m mit voller Motivation und gedanklich schon zu einer Medaille paddelte. Ein Steuerschaden am Boot führte schließlich zu einer Disqualifikation und nicht weniger zu einer riesigen Enttäuschung.
Der Fokus für Moritz liegt nun auf der Weltmeisterschaft in Kopenhagen am 16.-19. September, bei der auch Michael Müller und Felix Gebhardt dabei sein werden.

Der Landes-Kanu-Verband Sachsen-Anhalt e.V. gratuliert allen Sportler*innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.