Herzlich Willkommen im Boot!

Liebe Kanusportfreunde!

Nach über 1 ½ Jahren erfolgloser Suche nach geeigneten Bewerbern für die Landestrainerstelle im Kanu-Rennsport, freuen wir uns, euch mitteilen zu können, dass zwei Bewerber gefunden werden konnten, die sich den Herausforderungen und den Aufgaben stellen. Die Position des Landestrainers, wie sie bisher bekannt war, wird es allerdings vorerst nicht mehr geben.

Dr. Lutz Bengsch und Lucas Ferl werden in Teilzeit über den LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V. im Trainerpool angestellt. Am Montag, den 24. August 2020 wird Dr. Lutz Bengsch von seinem bisherigen Arbeitgeber dem LSB Sachsen-Anhalt e.V. sowie von Sportfreunden und weiteren Partnern in seinen Ruhestand verabschiedet. Seine langjährige Verbundenheit zum (Kanu-) Sport sowie seine langjährige Erfahrung sollen nun dem Kanunachwuchs in Sachsen-Anhalt gewidmet werden. Als Regionaltrainer wird Dr. Bengsch als Bindeglied zwischen dem Landesleistungszentrum (LLZ) sowie den Landesleistungsstützpunkten und leistungssporttreibenden Vereinen im Land fungieren.

Lucas Ferl war bis vor kurzem noch selber als Leistungssportler am LLZ aktiv und möchte nun sein Wissen an den Kanunachwuchs weitergeben. Mit Aufnahme des Studiums der Sportwissenschaft und absolvierter Trainer C-Lizenz wird Lucas Ferl als Grundlagentrainer am LLZ in Magdeburg arbeiten, um die Nachwuchsathletinnen und -athleten im Schuleingangsprozess der Eliteschule des Sports bestmöglich für den sportlichen Werdegang vorzubereiten. 

Weitere Tätigkeiten, die bisher in das Aufgabenfeld des Landestrainers gehörten, werden zum Teil auf weitere Trainer übertragen.

Die Anstellung der beiden neuen Kollegen sowie die Verteilung der Arbeitsaufgaben ist vorerst auf zwei Jahre befristet.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im Sinne des Kanusports in Sachsen-Anhalt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.