David Töpel sichert sich Titel!

Der Sportclub Magdeburg hat bei der Deutschen Meisterschaft im Kanu-Rennsport der Jugend-Klasse am Wochenende auf der Regattabahn Mannheim-Sandhofen solide Resultate eingefahren und insgesamt 8 Medaillen gewonnen.

Insgesamt waren 16 Sportlerinnen und Sportler aus Sachsen-Anhalt am Start, darunter auch 4 Sportlerinnen und Sportler des WSC Friedersdorf.

Der SCM-Athlet David Töpel konnte sich im Canadier über die 1.000m den Deutschen Meister Titel sichern und hat sich somit für die Olympic-Hope-Games, die am 19./ 20.09. im ungarischen Szeged stattfinden, qualifieziert. Weiterhin belegte er über die 200m und 500m-Distanz Platz 2 und konnte mit drei Medaillen im Gepäck die Heimreise antreten.

Im Canadier-Zweier der Damen fuhren Annie Münster und Leonie Köllner über 500m als auch über die Langstreckendistanz der 5.000m auf Platz 3.

Ebenfalls Platz 3 belegte Nina Lischka im C1 über 5.000m.

Erfolgreichste Sportlerin des WSC Friedersdorf wurde Lenja Hoppe. Im Canadier über 200m paddelte sie sich auf Rang 5.

Im Kajakbereich der Herren waren Tim Wieblitz (Platz 4 im K1 1.000m/ K2 1.000m) und Matti Unger (Platz 4 K2 1.000m) die erfolgreichsten Sportler des SC Magdeburg. Sie gewannen die Goldmedaille im K2 über 5.000m.
Josi Wieblitz und Lenja Wendt fuhren über 5.000m im K2 auf Rang 2 und sicherten sich die Silbermedaille.

Deutscher Meister David Töpel im C1 über 1.000m.

Bild: Guido Behling
Text: Susann Böttcher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.